Unser bester
Sensor

ASIC Baustein im SO14 Gehäuse für induktive Weg- und Winkelaufnehmer

Ein - durch eine Wienbrücke angeregter - Oszillator wird durch den ASIC- Baustein SM17 auf konstante Amplitude und sinusförmigen Verlauf mit hoher Konformität geregelt. Ein Phasenabgleich ist nicht erforderlich.

Die - bei diskretem Aufbau aufwendige - Abstimmung ist im ASIC SM17 durch Lasertrimmung bereits erfolgt.

Die erforderliche Demodulation der Signale induktiver Sensoren erfolgt durch eine Track- and Hold-Schaltung mit hoher Dynamik. Die Grenzfrequenz liegt bei 4kHz.
Der Betriebsspannungsbereich beträgt ± 9 V bis ± 16 V.
Am Oszillatorausgang OS liegt eine Wechselspannung (Sinus) mit der Frequenz von 10kHz und der Amplitude von 5,0 V an.

Mit einem ASIC Baustein SM17 und wenigen externen Bauelementen kann eine Präzisionsschaltung zur Auswertung von mehreren induktiven Weg- und Winkelaufnehmern realisiert werden.

Zurück